Vorwort - Schlammsauger

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorwort

 

Ich bin seit 1997  Besitzer eines Schwimmteiches mit ca. 600m³ Wasserinhalt bei einer von Oberfläche ca. 330m².
Da der Teich fast direkt an den Wald anschließt, wird er erheblich durch  Pollen  und Laub belastet.
Von Anfang an war ich deshalb auf der Suche nach einem passenden Sauger
und habe etliche auf dem Markt befindliche Systeme getestet.
Da sich meine Erwartungen nicht erfüllten, versuchte ich gemeinsam mit dem Maschinenbauer
Hrn.Dipl.Ing.Dr.Löscher einen für mich abgestimmten Sauger zu entwickeln.
Dieses Gerät ist mittlerweile bei vielen Gartenbaufirmen, bzw. Teichbesitzern,  
beruflich, sowie privat europaweit im Einsatz.
Der Züricher Zoo hat sich nach umfangreichen Tests für den VAK1 entschieden.
 
Ich benutze den Sauger im Frühjahr, meist im März und dann ein 2. Mal kurz vor der Badesaison.
Damit halte ich meinen Teich jetzt schon über Jahre im Gleichgewicht.
Einen kompletten Wassertausch habe ich bisher noch nie durchgeführt.
 
                                                                                                                        G. Westreicher, Jan 2016
 
 
Warum Schlammsaugen?
Mit einem neu angelegten Schwimmteich hat man ja seine Freude am glasklaren Wasser,
am sauberen Kies und an der sorgsamen Bepflanzung.
Doch spätestens wenn der Teich den 1. Winter überstanden hat und im Frühjahr erwacht,
stellt man fest,dass sich einiges verändert hat.
Die Folie und Steine sind mit Ablagerungen belegt, Unterwasserpflanzen machen sich trotz Abgrenzung im Schwimmbereich breit,
eingewehte Blätter und tote Kröten verrotten am Grund. Biomaterial lagert sich am Boden ab und fault.
Der Schlamm im Schwimmbereich gibt Unterwasserpflanzen Halt, und dieser fängt an zu verkrauten.
Bei starker Sonneneinstrahlung und klarem Wasser, lösen sich Schlamm-Partikel vom Grund,
steigen an die Wasseroberfläche und bilden unansehnliche Schmutzflächen.
Die Pflanzen können den Nährstoffüberschuss nicht mehr verarbeiten, Algen bilden sich.
 

Das alles sind natürliche Vorgänge, die jeder Teichbesitzer kennt, aber doch nicht so recht akzeptieren will.
Moderne Schwimmteichanlagen werden heute meist mit Skimmer- u. Filteranlagen ausgestattet,
um möglichst lange Pool Charakter zu erhalten.
Fast alles was in den Teich fällt, Staub, Pollen, Blätter usw. schwimmt eine Zeit an der Oberfläche.
Hat man eine wirksame Skimmeranlage kann man einen Großteil dieser Verschmutzungen
schon vor dem Absinken aus dem Teich entfernen, eine Verschlammung aber nur verzögern.  
Ist die Verunreinigung  einmal abgesunken, dient sie als Nährstoff für Pflanzen, oder fault am Grund.
 
 

Warum im Frühjahr reinigen?
Werden die abgelagerten Sedimente noch sehr zeitig im Frühjahr aus dem Teich gesaugt, wird damit reiner Dünger,
mit den noch darin gebundenen Phosphaten entfernt.
Wenn sich das Wasser erwärmt (ab ca. 12 GrdC), werden die Phosphate freigegeben,
im Wasser gelöst und können zu einem Nährstoffüberschuss führen.

Ein Schlammsauger kann natürlich nicht immer alle Algenprobleme lösen,
doch regelmäßig den Schlamm abzusaugen ist langfristig eine wirksame und schonende Methode ihren Teich sauber zu halten.




 
Westreicher 2015
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü